Proteine - Bausteine des Lebens

Aktualisiert: Jan 6



Proteine, umgangssprachlich auch Eiweiße genannt, zählen neben Kohlenhydraten und Fetten zu den drei Makronährstoffen und sind für unseren Körper essentiell.

Eiweißreiche Lebensmittel sollten täglich auf unserem Speiseplan stehen!🥦🧀🥚🥩

Proteine stellen den Grundbaustein aller menschlichen Zellen dar. Unsere Muskeln, Organe, Haut, Haare und unser Gehirn bestehen größtenteils aus diesem Nährstoff. Eiweiße sind vor allem am Muskelaufbau und Muskelerhalt beteiligt💪🏼

Darüber hinaus dienen sie der Bildung von Hormonen, Antikörpern und Enzymen.

Wir sollten täglich ca. 0,8 g bis 1 g Eiweiß pro Kilogramm Körpergewicht zu uns nehmen. Treibt man regelmäßig Sport und möchte Muskeln aufbauen dürfen es sogar 1,5 g bis 1,8 g Eiweiß pro Kilogramm Körpergewicht sein. Regelmäßiges Training und eine ausreichende Eiweißzufuhr lassen unsere Muskeln wachsen. Auch zur Regeneration nach einem Workout benötigt unser Körper Proteine, um verletzte Muskelzellen wieder zu reparieren.

Das Gleiche gilt beim Abnehmen. Proteine schützen die Muskulatur vor dem Abbau. Wenn man Körperfett verlieren möchte, sollte man gleichzeitig für den Muskelerhalt sorgen und ca. 1,5 g bis 2 g Eiweiß pro Kilogramm Körpergewicht zu sich nehmen. Eiweiß sorgt zusätzlich für ein lang anhaltendes Sättigungsgefühl😋

Tierische Proteine sind beispielsweise in magerem Fleisch, Fisch, Eiern und Milchprodukten enthalten🥩🧀 🍣


Proteine setzen sich aus Aminosäuren zusammen. Tierische Proteine ähneln sehr der Aminosäurenstruktur des Menschen und sind vom Aufbau und der Art her sehr vergleichbar. Daher lassen sie sich besonders schnell und leicht vom Körper verarbeiten.

Das Problem ist, dass die meisten tierischen Produkte auch viele Kalorien und Fettsäuren enthalten. Besonders die gesättigten Fette und der hohe Anteil an Cholesterin können zu einem erhöhten Cholesterinspiegel, Diabetes und Herz-Kreislauf-Erkrankungen führen. Zusätzlich können tierische Lebensmittel unseren Säure-Basen-Haushalt stören.

Daher sollte unser täglicher Eiweißbedarf nicht nur mit tierischen Proteinquellen gedeckt werden. Am Besten sollten sie mit pflanzlichen Proteinen kombiniert werden.


Pflanzliche Proteinquellen liefern viele Nährstoffe und sind sehr gesund. Sie enthalten zahlreiche Vitamine, Mineralstoffe, Ballaststoffe und gesunde Fette. Pflanzliche Eiweiße sind beispielsweise in Getreide, Nüssen oder Hülsenfrüchten enthalten🥜

Gegenüber tierischen Produkten weisen pflanzliche Eiweißquellen einen deutlich geringeren Fett- und Kalorienanteil auf und sind zudem cholesterinfrei. Sö lässt sich das Risiko für Diabetes und Herz-Kreislauf-Erkrankungen senken. Pflanzliche Eiweißquellen kommen somit einer ausgewogenen und gesunden Ernährung zugute!👍🏼

Letzten Endes kommt es auf eine gesunde Mischung aus tierischen und pflanzlichen Proteinen an🥩🥦



Proteinreiches Gemüse enthält viele Vitamine und Mineralstoffe. Zudem ist es meist kalorienarm und eignet sich somit optimal zum Abnehmen.








6 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Fette